Einigkeit Dornap-Düssel: Vorsitzender hört auf

480
Karl-Heinz Schultz (rechts), hier bei einer Spendenübergabe mit Bodo Appel von den Kalkstadt-Narren und Thomas Meuser von der Kreissparkasse, hört auf als Vorsitzender des TSV Einigkeit Dornap/Düssel. Foto: Sparkasse

Wülfrath. Karl-Heinz Schultz macht Schluss als Vorsitzender des TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Das hat er soeben bekanntgegeben.

„Hape Kerkeling war dann mal weg und ich mache heute Schluss als Vorsitzender der Einigkeit“, schreibt Schultz in einer Mitteilung. „Dieser Entschluss ist schon lange gefallen und überhaupt keine Reaktion auf irgendein Vorkommnis. Meine Begründung ist, dass man bei meinem persönlichen Tachostand zwar noch Präsident von Amerika sein kann, nicht aber mehr Vorsitzender der Einigkeit sein sollte.“

Schon vor einiger Zeit habe sich ein Team innerhalb des Vereins gegründet, das sich die Bezeichnung „Zukunft Einigkeit“ gab. Diesem Team gehörten neben den beiden verbleibenden Vorständen „eine Reihe von jungen Galliern an, die das Einigkeit-Dornap-Gen in sich tragen. Und das ist gut für den Verein“, schreibt Schultz.

„Selbstverständlich bleibe ich dem Verein eng verbunden, wenn auch nicht mehr im Führungsteam sondern als Fan.“

Die Vorstandsarbeit liegt ab September in den Händen des bisherigen 2. Vorsitzenden Julian Boock und des Geschäftsführers Max Schultheiß. Außerdem sollen Pascal Wagener, Konstantin Mielke und Rolf van Hüth in dem neuen Vorstandsteam angehören.