Polizei findet Marihuanapflanzen in Geheim-Keller

15
Eine Person hält die Blüte einer Hanfpflanze in der Hand.
Eine Person hält die Blüte einer Hanfpflanze in der Hand. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Alfter (dpa/lnw) – Polizisten haben in einem Haus in Alfter im Rhein-Sieg-Kreis zwei Geheimzugänge zu Kellern mit Cannabispflanzen entdeckt. Wie die Bonner Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten Beamte das Haus eines Verdächtigen durchsucht. Dabei fanden sie unter anderem 1,2 Kilo Marihuana, rund 400 Gramm Amphetamine und 5000 Euro, die mutmaßlich aus Drogengeschäften stammten. Unter einem Bett sowie unter einem Teppich entdeckten sie dann noch Zugänge zu Kellerräumen, in denen insgesamt 70 Marihuanapflanzen wuchsen. Gegen zwei 38 und 45 Jahre alte Verdächtige, die sich im Haus befanden, wird nun ermittelt.