„Selbsthilfegruppe Demenz“ trifft sich in Wülfrath

35
Ein Banner der AWO. Foto: Kling/Archiv
Ein Banner der AWO. Foto: Kling/Archiv

Wülfrath. Das Netzwerk Demenz in der AWO Wülfrath, lädt am 6. September von 17.30 bis 19.30 Uhr zur „Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz“ in den „AWO Treff“, Schulstr. 13 ein.

Ziel des Treffens ist es, pflegenden Angehörigen eine Plattform zu bieten, auf der sie sich austauschen können, sich gegenseitig auf Basis ihrer Erfahrungen beraten können und / oder einfach nur zuhören.

Geleitet wird die Gruppe dieses Mal von Jean-Paul Michel, zweiter Vorsitzender der Alzheimer-Gesellschaft Kreis Mettmann, in Vertretung für die Leiterin des AWO-Treffs Cornelia Weimer.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Informationen erhalten Interessierte bei Jean-Paul Michel unter der Telefonnummer 0151 50 77 17 60.

Die Gruppe trifft sich auch zukünftig jeden ersten Dienstag im Monat.