Senioren-Paar nachts im Schlafzimmer ausgeraubt: Fahndung

19
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bergheim (dpa/lnw) – Nach einem brutalen Raubüberfall auf ein Senioren-Ehepaar in Bergheim westlich von Köln fahndet die Polizei im Rhein-Erft-Kreis nach vier unbekannten Tätern. Sie sollen in der Nacht zum Mittwoch in das Haus des 81 Jahre alten Mannes und seiner 80-jährigen Ehefrau eingebrochen sein und das Rentner-Paar im Schlafzimmer beraubt haben. Zeugen hätten Hinweise auf ein silbernes mutmaßliches Fluchtfahrzeug mit Fließheck gegeben, teilte die Polizei mit. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und sucht weitere Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Senioren in der Nacht aus dem Schlaf gerissen, als vier dunkel gekleidete und maskierte Männer an ihrem Ehebett standen. Die Täter hätten der Frau Schmuck von den Fingern und Armen gerissen und das Schlafzimmer durchsucht. Mit den erbeuteten Wertgegenständen hätten sie das Zimmer verlassen.

In einem günstigen Moment sei die Seniorin durch das Schlafzimmerfenster auf den Balkon geklettert und habe laut um Hilfe gerufen. Eine Nachbarin verständigte die Polizei. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung nach den flüchtigen Räubern ein. Weitere Polizisten kümmerten sich um die beiden Senioren. Vor Ort fand die Polizei eindeutige Aufbruchspuren an einem Fenster im Erdgeschoss. Mehrere Räume im Haus waren durchwühlt.