Tafel in Wülfrath: Mehr als doppelt so viele Gäste

1251
Tanja Högström und Bernd Arnold (beide rechts) waren jetzt Gäste der Wülfrather Gruppe. Foto: WG

Wülfrath. „Wir hatten heute 107 Gäste. Damit hat sich die Zahl unserer Besucher in diesem Jahr mehr als verdoppelt.“ Mit dieser Information überraschte Bernd Arnold, Standortleiter der Tafel in Wülfrath, die Wählergemeinschaft „Wülfrather Gruppe“.

Die Fraktion der Wülfrather Gruppe hatte Arnold zusammen mit Tanja Högström, Koordinatorin der Tafel für Niederberg, zu einem Informationsaustausch eingeladen.

„Wir wollen uns heute nicht nur über die Arbeit der Tafel informieren, sondern mit dieser Einladung auch unsere Wertschätzung für diese wichtige ehrenamtliche Arbeit ausdrücken“, so Wolfgang Peetz, Fraktionsvorsitzender der WG.

Die Situation der Tafeln ist derzeit aus mehreren Gründen sehr angespannt. Zum einen steigt die Nachfrage durch Inflation, steigende Lebensmittel- und Energiepreise. Bernd Arnold wies darauf hin, dass aufgrund dieser Teuerungen immer mehr Menschen die Tafel aufsuchen, die sich bisher eher gescheut haben.

„Wir haben im Monat Fixkosten in Höhe von 10.000 Euro für Kühlung, Fahrzeuge, Mieten, Versicherungen etc. Auch wir stehen hier unter einem enormen Kostendruck.“ Tanja Högström träumt von 1.000 Dauerspendern, die monatlich 10 Euro spenden. „Das muss in Niederberg (Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath) mit zusammen 140.000 Einwohnern doch machbar sein.“

Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Tafeln immer weniger Lebensmittelspenden erhalten, weil insbesondere Großanbieter immer knapper kalkulieren und so weniger Lebensmittel übrig bleiben. Gerne werden auch Privatspenden entgegengenommen. Hat jemand Lebensmittel, die er doch nicht mag oder nicht mehr verbrauchen kann, übrig oder einen Garten mit viel Obst, dann freut sich die Tafel auch über Kleinstspenden.

„Unser wertvollstes Gut sind aber unsere Ehrenamtler, ohne die wir diese wichtige Arbeit gar nicht leisten könnten“, erklärten Högström und Arnold. „Aber auch die werden älter und wir brauchen ständig Nachwuchs.“ Die Wülfrather Gruppe will diese Ehrenamtler nun ein wenig unterstützen. Am 10. Oktober werden Mitglieder der Fraktion die Ausgabe der Lebensmittel übernehmen.

Interessenten können sich im Tafel-Büro unter 02051/4170042 melden oder direkt bei Tanja Högström unter 0171-5618886.

Das Spendenkonto lautet DE 65 3702 0500 0000 4747 47 – Verwendungszweck: Tafel Niederberg