Schalke holt Ex-Düsseldorfer Karaman

16
Kenan Karaman spielt den Ball.
Kenan Karaman spielt den Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Gelsenkirchen (dpa) – Aufsteiger FC Schalke 04 hat sich kurz vor Schließung des Transferfensters in der Fußball-Bundesliga noch einmal in der Offensive verstärkt. Die Königsblauen verpflichteten in Kenan Karaman von Besiktas Istanbul einen alten Bekannten. Der türkische Nationalspieler, der einen Dreijahresvertrag erhält und ablösefrei wechselt, ist in Stuttgart geboren und spielte in der Bundesliga bereits für die TSG Hoffenheim, Hannover 96 und zuletzt Fortuna Düsseldorf.

In der Offensive sind die Schalker mit Simon Terodde, Sebastian Polter und dem bisher dreifachen Torschützen Marius Bülter nominell gut aufgestellt. Trotzdem ist der Traditionsclub mit vier Treffern nach vier Spielen noch sieglos.

«Kenan bringt die aus unserer Sicht passende Mischung aus Körperlichkeit und Geschwindigkeit mit und ist damit für alle Positionen in der Offensive eine Option», wird Sportdirektor Rouven Schröder in einer Vereinsmitteilung am Donnerstag zitiert. «Neben seiner sportlichen Qualität kann seine Erfahrung von mehr als 100 Bundesliga-Spielen und über 30 Länderspielen im Kampf um den Klassenerhalt ein Faktor werden, gerade in den engen, entscheidenden Momenten.»