U19-Nationalspieler Amyn wechselt nach Rotterdam

8
Ein Fußballspieler spielt den Ball.
Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Köln (dpa/lnw) – U19-Nationalspieler Youssef Amyn verlässt den Fußball-Drittligisten Viktoria Köln und wechselt zum niederländischen Traditionsklub Feyenoord Rotterdam. Das gaben die Kölner am Donnerstag bekannt. Der 19 Jahre alte Amyn war 2020 aus der U17 von Borussia Dortmund nach Köln gekommen und hatte sich in der vergangenen Saison in den Profikader gespielt. Beim 0:5 im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München am Mittwoch stand er schon nicht mehr im Kader. Über die Ablöse-Modalitäten wurde nichts bekannt.

«Wir verabschieden Youssef mit einem lachenden und einem weinenden Auge», sagte Viktoria-Trainer Olaf Janßen: «Weinend, weil wir unseren Jungen verlieren, den wir aufgepäppelt haben, der seinen Weg gegangen ist in ganz jungen Jahren. Doch das Auge, das lacht, das uns stolz macht, ist viel größer. Es ist Teil unserer DNA, unserer Philosophie, junge Spieler auszubilden und besser zu machen. Wenn dann in dem Fall ein Spieler schneller ist als unsere eigene Entwicklung, dann müssen wir das so akzeptieren.» Amyn erklärte: «Meine Mitspieler waren fast alle wie große Brüder für mich, deshalb tut es mir auch weh, sie zu verlassen.»