Verletzte und hoher Blechschaden bei Unfall in Erkrath

143
An der Erkrather Straße kam es zu einem Abbiegeunfall. Foto: Polizei
An der Erkrather Straße kam es zu einem Abbiegeunfall. Foto: Polizei

Erkrath. Bei einem Abbiegeunfall in Erkrath sind am Mittwoch zwei Frauen leicht verletzt worden. Es entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von mindestens 18.000 Euro.

„Eine 81-jährige Frau aus Erkrath war gegen 21.30 Uhr mit ihrem Peugeot 108 auf der Erkrather Straße in Erkrath unterwegs“, berichtet die Polizei zu dem Unfall. Die Erkratherin habe nach links in die Schlüterstraße abbiegen wollen.

An der Stelle nahm sie ersten Erkenntnissen der Behörde zufolge einen ihr entgegen kommenden Ford Mondeo, der den Kreuzungsbereich bei Grün passieren wollte, zu spät wahr. Die 20-jährige Fahrerin des Ford versuchte zu bremsen, konnte eine Kollision mit dem Peugeot aber nicht mehr verhindern.

Die 81-jährige Fahrerin des Peugeot sowie auch die 20-jährige Ford-Fahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachen sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Eine 23-jährige Beifahrerin, die sich ebenfalls in dem Ford Mondeo befand, blieb nach Polizeiangaben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 18.000 Euro.