Aktionswoche: Programm rund um den Klimaschutz

35
Helena Lohneis (Kreiskoordinatorin der Klimaschutzwoche) und Kreisdirektor Philipp Gilbert präsentieren das Plakat zur Klimaschutzwoche. Foto: Kreis Mettmann
Helena Lohneis (Kreiskoordinatorin der Klimaschutzwoche) und Kreisdirektor Philipp Gilbert präsentieren das Plakat zur Klimaschutzwoche. Foto: Kreis Mettmann

Kreis Mettmann.  „Umdenken: Im Kreis dreht sich was!“  – unter diesem Motto sind alle Bürger des Kreises vom 17. bis 25. September eingeladen, sich rund um das Thema Klimaschutz zu informieren und mitzumachen.

Der Kreis und die kreisangehörigen Städte haben gemeinsam ein breites und abwechslungsreiches Themenprogramm auf die Beine gestellt.

„Auf den über 40 Veranstaltungen der Klimaschutzwoche wollen wir auf die Herausforderungen des Klimawandels aufmerksam machen, Denkanstöße zum eigenen Bewusstseinswandel geben und neue Handlungsansätze aufzeigen. Wir wollen zeigen, dass Klimaschutz Spaß macht“, freut sich Kreisdirektor Philipp Gilbert.

Dabei unterstützen lokale Vereine, Organisationen und Unternehmen aus der Region die Klimaschutzwoche tatkräftig. Das vielfältige Programm bietet unter anderem gemeinsame Müllsammelaktionen, Kinderveranstaltungen, Stadtfeste mit Informationsständen, Filmvorführungen, Ausstellungen oder Vorträge.

Kreiskoordinatorin der Klimaschutzwoche Helena Lohneis: „Bürger werden die Möglichkeit haben, sich zu klimafreundlichem und energieeffizientem Heizen und eigener Stromerzeugung zu informieren sowie die verschiedenen Aspekte des Klima- und Naturschutzes kennenzulernen“. Lohneis weiter: „Vor dem Hintergrund der steigenden Energiepreise und der durch die extreme Trockenheit gestiegenen Sensibilität für den Klimawandel gibt es ein großes Informationsbedürfnis. Bei der Klimaschutzwoche gibt es Anregungen und Hilfestellungen dazu, was jeder Bürger selbst tun kann.“

Das komplette Programm der Klimaschutzwoche finden Interessierte unter www.kreis-mettmann.de.