1860 München besiegt MSV Duisburg: Vrenezi trifft doppelt

23
Fußballfans jubeln im Stadion.
Fußballfans jubeln im Stadion. Foto: Christian Charisius/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) – Der TSV 1860 München bleibt das Topteam der 3. Fußball-Liga. Die «Löwen» gewannen am Samstag gegen den MSV Duisburg nach einer fruiosen ersten Spielhälfte mit 4:1 (4:1) und feierten damit den sechsten Sieg im siebten Spiel. Mit 19 Punkten führt das auf den Aufstieg ausgerichtete Team von Trainer Michael Köllner die Tabelle an.

Der zweimal erfolgreiche Albion Vrenezi (2./32. Minute), Fynn Lakenmacher (12.) und Yannick Deichmann (35.) sorgten mit ihren Toren schon vor der Pause im Grünwalder Stadion für klare Verhältnisse.

Beim Gegentreffer faustete 1860-Torwart Marco Hiller eine scharf geschlagene Flanke von Duisburgs Moritz Stoppelkamp ins eigene Tor (42.). Kurz zuvor hatte Hiller einen Foulelfmeter von Stoppelkamp gehalten und war dafür von den «Löwen»-Fans gefeiert worden.