Drei Jugendliche werden bei Spritztour mit Motorrad verletzt

12
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Pulheim (dpa/lnw) – Drei Jugendliche sind bei einer Motorrad-Spritztour in Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) mit einem Auto zusammengestoßen und zum Teil schwer verletzt worden. Die jungen Leute hätten keine Helme getragen, teilte die Polizei mit. Der 14 Jahre alte Fahrer des Leichtkraftrads habe am frühen Sonntagmorgen an einer Kreuzung eine rote Ampel ignoriert und sei gegen das Auto einer 30-Jährigen gekracht, wie die Polizei mitteilte. Der Jugendliche und eine gleichaltrige Mitfahrerin kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Eine weitere Mitfahrerin im Alter von 13 Jahren wurde ambulant behandelt.

Dem 14-jährigen Fahrer wurde im Krankenhaus eine Blutproben entnommen, da er mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben soll. Bei ihm sei ein Tütchen mit Cannabis gefunden worden. Den Jugendlichen erwartet nun ein Verfahren unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.