52-Jähriger soll Ehefrau in Korschenbroich erstochen haben

22
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Korschenbroich (dpa/lnw) – Ein 52-Jähriger soll in Korschenbroich seine vier Jahre jüngere Ehefrau erstochen haben. Ein Nachbar hatte am Sonntag Alarm geschlagen und die Polizei alarmiert, berichtete ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft am Montag. Polizisten trafen am Tatort in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf die mit mehreren Messerstichen tödlich verletzte 48-Jährige und ihren Mann.

Der Deutsche wurde festgenommen. Er schwieg zu dem Geschehen. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen ihn. Welches Motiv er gehabt haben könnte, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Mordkommission.