70-Jähriger soll pflegebedürftige Ehefrau umgebracht haben

20
Ein Schild mit der Aufschrift
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Balve (dpa/lnw) – Ein 70-Jähriger soll im sauerländischen Balve seine pflegebedürftige Ehefrau umgebracht haben. Ein Richter habe ihn wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft geschickt, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag in Arnsberg mit.

Mitarbeiter eines ambulanten Pflegedienstes hatten die 70-Jährige schon am Dienstag vergangener Woche leblos in ihrem Bett entdeckt. Ihr Ehemann, der mit ihr in der Wohnung lebt, habe daraufhin gesagt, er habe seine Frau bereits nach dem Aufstehen leblos vorgefunden.

Der vom Pflegedienst alarmierte Notarzt habe weitere Auffälligkeiten entdeckt und die Polizei eingeschaltet. Inzwischen habe die Obduktion den Verdacht bestätigt, dass die Frau umgebracht wurde, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 70-Jährige sei bereits am vergangenen Mittwoch festgenommen worden.