Behinderungen des Zugverkehrs im Raum Königswinter

12
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Königswinter (dpa/lnw) – Ein Brand auf einer Bahnstrecke im Raum Königswinter hat am Dienstagmorgen zu Behinderungen und Zugausfällen geführt. Die Ursache sei ein Feuerwehreinsatz auf der Bahnstrecke zwischen Bad Honnef und Königswinter gewesen, teilte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Köln mit. Demnach brannte eine Bahnschwelle, die sich nach Bauarbeiten entzündet haben soll. Betroffene Züge warteten an Bahnhöfen, es kam zu Verspätungen und Teilausfällen, wie die Bahn mitteilte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Gegen 6.00 Uhr war der Einsatz demnach beendet. Die Bahn teilte mit, dass Züge wieder «ohne Einschränkungen» fuhren.