Erkraths Bürgermeister begrüßt Auszubildende im Rathaus

36
Ausbildungsbeginn im Rathaus. Foto: Stadt Erkrath
Bürgermeister Christoph Schultz begrüßte die neuen Nachwuchskräfte zum Ausbildungsbeginn im Rathaus. Foto: Stadt Erkrath

Erkrath. Anfang September starten deutschlandweit viele junge Menschen ins Berufsleben – so auch in Erkrath. Neben dem frischen Wind in der Erkrather Stadtverwaltung gibt es traditionell auch in den Offenen Ganztagsschulen und städtischen Kindertagesstätten sowie in der Feuer- und Rettungswache Zuwachs.

Zum Ausbildungsstart begrüßte Bürgermeister Christoph Schultz nun einige Nachwuchskräfte im Rathaus und wünschte ihnen viel Freude sowie Erfolg für die spannende Ausbildungszeit.

Die Verwaltung bekommt in diesem Jahr gleich fünf neue Kräfte, darunter eine Auszubildende für den Beruf der Verwaltungsfachangestellten, eine Stadtsekretäranwärterin sowie zwei Stadtinspektoranwärterinnen und einen Stadtinspektoranwärter. 15 weitere Personen treten ihren Dienst im pädagogischen Bereich an.

Neu dabei in diesem Jahr ist die zweijährige praxisintegrierte Qualifizierung zur Kinderpflegerin. Je nach Fachrichtung erwartet die jungen Kolleginnen und Kollegen somit eine duale Ausbildung mit fachtheoretischen Studienabschnitten oder ein praktisches Jahr im Erziehungsbereich. Auch die Feuerwehr verstärkt im Herbst mit zwei Notfallsanitäterinnen sowie drei Brandmeisteranwärtern ihre Reihen.

Zum Start erwartet die neuen Auszubildenden zunächst eine Einführungswoche mit Kennenlern- und Info-Tag, einer Stadtralley sowie weiteren Ausflügen ins benachbarte Umland, wie zum Beispiel zum Verwaltungsgericht nach Düsseldorf oder zur Schwarzlicht-Minigolfanlage nach Wuppertal.