68-Jähriger soll Schuss auf spielende Kinder abgegeben haben

54
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Köln (dpa) – Ein 68-Jähriger soll in Köln einen Schuss auf spielende Kinder vor seinem Wohnhaus abgegeben haben. Am frühen Dienstagabend sei es daher zu einem entsprechenden Großeinsatz der Polizei gekommen, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Aus etwa zehn Metern Entfernung soll der Mann auf mehrere Kinder geschossen haben und anschließend in seine Wohnung zurückgegangen sein. Kein Kind sei verletzt worden, erklärte die Polizei.

Der Mann sei schließlich alkoholisiert auf seinem Balkon erschienen. Einsatzkräfte hätten die Wohnung des 68-Jährigen, der im Besitz eines kleinen Waffenscheins sei, dann betreten und ihn festgenommen, so die Ermittler. In den Räumlichkeiten seien zwei Schreckschusswaffen sichergestellt worden.