Brand in Klinikzimmer: Zwei schwer verletzte Patienten

18
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Beim Brand in einem Essener Krankenhaus sind zwei Patienten schwer verletzt worden. Eine Station musste in der Nacht zu Freitag mit insgesamt zwölf Personen evakuiert werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Bett in einem Patientenzimmer im vierten Stock des Gebäudes brannte lichterloh. Die Pflegekräfte hatten die beiden 76 und 98 Jahre alten Bewohner aus dem brennenden Zimmer gerettet und ein Ausbreiten der Flammen mit Feuerlöschern verhindert.

Die Station war nach dem Vorfall nicht nutzbar. Die zwei Schwerverletzten kamen auf die Intensivstation der Klinik. Auch die anderen Patienten, die unverletzt blieben, konnten innerhalb des Krankenhauses verlegt werden. Die Einsatzkräfte löschten nach und setzten Hochleistungslüfter gegen den Rauch ein. Die Brandursache war zunächst unklar.