Frauen-Netzwerk: Samstag wieder Mädelssachen-Flohmarkt

33
Die Organisatorinnen freut es: Mettmanns Bürgermeister Sandra Pietschmann (l.) drehte im vergangenen Jahr eine Runde über den Mädelssachen-Flohmarkt. Foto: privat
Die Organisatorinnen freut es: Mettmanns Bürgermeister Sandra Pietschmann (l.) drehte im vergangenen Jahr eine Runde über den Mädelssachen-Flohmarkt. Foto: privat/Archiv

Mettmann. Von 10 bis 15 Uhr veranstaltet das Frauen-Netzwerk der Stadt Mettmann am morgigen Samstag, 10. September, einen Mädelssachen-Flohmarkt auf den Kirchplatz der evangelischen Kirche an der Freiheitstraße.

Der Flohmarkt wurde um eine Stunde verlängert und vergrößert, sodass diesmal noch länger und noch mehr gestöbert werden kann.

Auf dem Flohmarkt gibt es allerlei nette Dinge für die Frau. Die Palette reicht von Kleidung über Deko und Schmuck bis hin zu Büchern. Es werden nur gebrauchte Sachen angeboten, Kinder- und Babysachen gibt es nicht. Auf dem Flohmarkt für Mädels geht es um Dinge direkt für Frauen.

Der Flohmarkt des Frauen-Netzwerks ist eine Veranstaltung für den guten Zweck. Der Einnahmenüberschuss geht in diesem Jahr an die Mettmanner Tafel. Alle Beteiligten freuen sich wie immer auf einen schönen Flohmarkttag bei netten Gesprächen, guten Geschäften, einem Gläschen Sekt und hübschen Dingen für die Frau.