Ratingen: Radfahrer zu Fall gebracht und geflüchtet

124
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Ratingen: Am Mittwoch ist es laut Polizei es auf der Brunostraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Gegen 10.50 Uhr befuhr ein 75-jähriger Ratinger auf seinem Fahrrad die Brunostraße in westlicher Richtung“, so die Polizei. „Im dortigen Wendehammer, in Höhe der Hausnummer 3 musste er plötzlich stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit einem aus einer Garagenzufahrt rückwärts herausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden“.

Der 75-Jährige habe die Kontrolle über sein Fahrrad verloren und sei gestürzt. Der Autofahrer flüchtete. Der Radfahrer kam nach einer medizinischen Erstversorgung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.