Unbekannte Substanz an Schule: Leicht verletzte Schüler

65
Ein Fenster einer an einer Schule ist zum Lüften geöffnet.
Ein Fenster einer an einer Schule ist zum Lüften geöffnet. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild/Symbolbild

Rheine (dpa/lnw) – In einer Schule in Rheine hat eine unbekannte Substanz zu Beschwerden bei einigen Schülerinnen und Schülern geführt. Fünf leicht verletzte Schüler des Berufskollegs habe man vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, sagte ein Sprecher der Polizei im Kreis Steinfurt am Freitag. Weitere 15 Betroffene seien vor Ort untersucht worden, es habe sich aber kein Behandlungsbedarf ergeben. Die zunächst nicht identifizierte Substanz habe Atemwegsreizungen ausgelöst.

Die Substanz habe im Toilettenbereich zu den Beschwerden geführt. Ob sie dort ausgetreten sei oder von jemandem ausgebracht wurde, sei noch nicht ermittelt. Die betroffenen Schüler wurden in den Innenhof gebracht. Die Schule wurde nach dem Einsatz am frühen Mittag wieder freigegeben.