Unfall auf Autobahn 46 bei Iserlohn: Zwei Verletzte

18
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses.
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Iserlohn (dpa/lnw) – Bei einem Unfall auf der Autobahn 46 sind zwei Autofahrer verletzt worden. Am frühen Freitagabend war ein Wagen in Fahrtrichtung Hagen auf Höhe der Anschlussstelle Iserlohn-Zentrum ins Schleudern geraten und mit einem anderen Wagen kollidiert. Das zweite Auto landete in der Mittelschutzplanke. Der Fahrer des Wagens, der ins Schleudern geriet, wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der andere Autofahrer erlitt leichtere Verletzungen, wurde aber auch in eine Klinik gebracht. Die Autobahn war am späten Abend für Aufräumarbeiten in Richtung Hagen noch voll gesperrt, wie die Polizei mitteilte.