Afrika: Ein Kontinent mit dem Potential zur Rettung des Planeten?

26
Autor Bartholomäus Grill liest aus seinem neuesten Buch über Afrika. Foto (bearbeitet): Buchhandlung Kape

Velbert. Afrika-Korrespondent Bartholomäus Grill kommt am Donnerstag, 13. Oktober, ab 19.30 Uhr ins Alldie-Kunsthaus an der Wiemer Straße 3 in Langenberg. Neben einer Lesung aus seinem aktuellen Buch, wird Bartholomäus Grill über seine Zeit und Erfahrungen in Afrika sprechen.

„Afrika – Rückblicke in die Zukunft eines Kontinents“ – so heißt das aktuelle Buch von Batholomäus Grill. Er war Afrika-Korrespont der „Zeit“ und des „Spiegels“ und möchte eine Bilanz ziehen: Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen?

„Trotz Armut und grassierender Korruption birgt Afrika gewaltige Potenziale: Es ist der rohstoffreichste Kontinent der Erde mit einem großen Reservoir an ungenutztem Agrarland. Und es hat eine junge, schnell wachsende Bevölkerung. Zudem eröffnet die digitale Revolution neue Horizonte.

Zwar hat China überall seine Finger im Spiel, doch es kann afrikanische Lösungen geben für die afrikanischen Probleme, etwa durch die Rückbesinnung auf umweltschonende Produktionsformen und wirtschaftliche Alternativen zur westlichen Wachstumsreligion. Kann eine »zivilisatorische Wende« zur Rettung unseres Planeten von Afrika ausgehen?“, macht der Autor Lust auf das Thema des Abends.

An Hand packender Reportagen zeichnet Bartholomäus Grill das Bild eines vielschichtigen Kontinents im Aufbruch.

Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Buchhandlung Kape in Kooperation mit ITR Reisen. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro bei der Buchhandlung Kape oder ITR
Reisen.