Bayer unter Zugzwang: Seoane hofft auf Trendwende

7
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz.
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Leverkusen (dpa/lnw) – Bayer Leverkusen steht bereits im zweiten Gruppenspiel der Champions League mächtig unter Druck. Nach dem 0:1 zum Auftakt der Königsklasse in Brügge und dem schwachen Start in die Saison der Fußball-Bundesliga mit dem Absturz auf Rang 17 will das Team von Trainer Gerardo Seoane im Heimspiel am Dienstag (21 Uhr/DAZN) gegen den Gruppenfavoriten Atlético Madrid eine Trendwende einleiten. Weitere Niederlagen gegen den Tabellensechsten aus Spanien und vier Tage später gegen Werder Bremen könnten die Position von Seoane weiter schwächen.