Wetter wird am Montag sonnig und heiter

16
Bäume werfen in der Morgensonne lange Schatten auf ein Feld.
Bäume werfen in der Morgensonne lange Schatten auf ein Feld. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Nach einem regnerischen Wochenende können sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen am Montag auf besseres Wetter freuen. Nachdem es morgens noch ein wenig trüb ist, setzt sich Laufe des Vormittags heiteres Wetter durch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Temperaturen liegen bei einem schwachen bis mäßigen Wind zwischen 23 und 25 Grad, auf dem Kahlen Asten bei 18 Grad. Regnen soll es nicht.

Am Dienstag zieht über Nordrhein-Westfalen stärkere Bewölkung auf. Gebietsweise kann es regnen. Mittags soll es zumindest im Norden des Landes meist trocken sein. Das Thermometer zeigt Höchstwerte von 21 bis 24 Grad und in Hochlagen bis zu 19 Grad. Der Wind weht weiterhin schwach bis mäßig.

Für Mittwoch sagt der Deutsche Wetterdienst bedeckten Himmel in vielen Teilen von Nordrhein-Westfalen voraus, teilweise soll es starken Dauerregen geben. Lediglich im Norden des Landes ist der Himmel klarer, es soll dort nur ein wenig und oft gar nicht regnen. Die Temperaturen sinken bei einem schwachen bis mäßigen Wind auf Temperaturen von 18 bis 21 Grad und auf dem Kahlen Asten auf 16 Grad.