Waldspaziergang mit den Erkrather Grünen

34
Holz liegt in einem Wald. Foto: Volkmann
Holz liegt in einem Wald. Foto: Volkmann

Erkrath. Am Sonntag, 18. September, laden Bündnis 90/Die Grünen ab 10 Uhr zu einem Waldspaziergang ein: Start und Ziel ist der Parkplatz am Parkfriedhof in Hochdahl-Millrath, Höhenweg 20. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.

Als sachkundigen Experten, der über den Zustand unseres heimischen Waldes in Zeiten von Klimawandel und Trockenheit berichten wird, konnten die Erkrather Grünen den Landesvorsitzenden des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Nordrhein-Westfalen, Holger Sticht, gewinnen.

Der Spaziergang ist knapp vier Kilometer lang, führt durch das Neandertal und entlang der Düssel und endet wieder am Friedhof in Millrath. Auf der Strecke werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über den Zustand der Bäume und Gehölze im Neandertal informiert und können sich auch selbst einen Eindruck darüber verschaffen. Auch die Auswirkungen des Hochwassers im vergangenen Jahr, der fortschreitende Artenschwund und die Frage, mit welchen Maßnahmen dem heimischen Wald zu helfen ist, werden Themen des Vormittags sein.

Im Anschluss an den Spaziergang, der rund eineinhalb Stunden dauern wird und auch für Kinder geeignet ist, ist eine Einkehr in der Gaststätte Kupferspieß geplant.