Driver-Coaching-App von Mercedes und Witte

67
Im Mercedes-Benz Sustaineer wird derzeit ein Konzept als Demo-Applikation präsentiert. Foto: Mercedes-Benz AG
Im Mercedes-Benz Sustaineer wird derzeit ein Konzept als Demo-Applikation präsentiert. Foto: Mercedes-Benz AG

Velbert. Vom 1. bis zum 6. September hat Mercedes-Benz mit seinem Technologieträger Sustaineer auf der „Shift Mobility“ in Berlin eine neue Driver-Coaching-Applikation vorgestellt, die mit Hilfe von Witte Digital, dem digitalen Geschäftsbereich von Witte Automotive, in einem ersten Schritt als Demonstrator entwickelt wurde.

In den letzten Jahren sind Themen rund um den optimalen Kraftstoffverbrauch, eine optimierte Routenplanung inklusive Lademöglichkeiten – insbesondere in der Elektro-Mobilität – zunehmend relevanter geworden. Bekannt ist: Wer oft und viel Gas gibt, erhöht damit den Kraftstoffverbrauch seines Fahrzeugs. Doch das Thema ist komplexer als es auf den ersten Blick erscheint. Neben der Art und Weise der Fahrzeugnutzung, insbesondere des Fahrverhaltens, haben auch weitere Faktoren, wie z.B. die Ladung, die Einsatzbedingungen, die Art des Fahrzeugaufbaus sowie klimatische und topografische Faktoren, Auswirkungen auf den Energieverbrauch. Das Zusammenspiel überträgt sich dann auf die Wirtschaftlichkeit eines Fahrzeugs oder der ganzen Flotte – insbesondere im Bereich der kommerziell genutzten Flotten spielen diese Themen eine große Rolle.

Aufgrund dieser Herausforderungen haben Mercedes-Benz Vans und Witte Automotive gemeinsam nach einem Weg gesucht, welcher kommerziellen Flotten die Nutzung von Elektrofahrzeugen erleichtern und dieses großes Hemmnis bekämpfen soll.

Das Konzept sieht vor, dass Fahrzeugdaten gesammelt und diese kombiniert mit Umgebungs- und Fahrerdaten ausgewertet werden. Die gesamte Lösung ist auf datenschutzkonforme Verwendung ausgerichtet. Zudem können die Daten an das Flottenmanagement weitergegeben werden. Optional kann hier eine Anonymisierung der Fahrer erfolgen, um auch datenschutzrechtlichen Anforderungen der jeweiligen Unternehmen gerecht zu werden. Somit können bei Bedarf keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen gezogen werden. Mittels der verfügbaren Daten ermittelt die mobile Applikation künftig einen Score zur Effizienz und Nachhaltigkeit der Flotte.

Anhand des Scores entscheidet die Applikation dann, welche Tipps und Maßnahmen dem Fahrer vorgeschlagen werden können um sein Fahrverhalten zu optimieren und einen höheren Score zu erzielen. Zudem kann in der Applikation eine tägliche Auswertung eingesehen werden, die die detaillierte Bewertung des aktuellen Tages wiedergibt. Eine Historie gibt zudem Orientierung, wie sich das eigene Fahrverhalten über einen längeren Zeitraum entwickelt hat. Auch kann mittels verschiedener, empfohlener Trainings der Score nachhaltig erhöht werden. Zusätzlich zu der Fahrverhaltensanalyse soll dem Fahrer die optimale Route vorgeschlagen werden, die zu dem geringsten Batterieverbrauch führt. Mittels einer Applikation der ITK Engineering GmbH, die in die Driver Coaching Applikation integriert sein wird, werden mögliche Ladestopps angezeigt, die die Reichweite des Fahrzeuges optimieren können.

Im Mercedes-Benz Sustaineer wird derzeit ein Konzept als Demo-Applikation präsentiert. Die Lösung befindet sich noch in der Entwicklung und kann aktuell noch nicht erworben werden. Das Konzept zielt darauf ab, die Transformation hin zu elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen zu erleichtern.