Fünfstellige Geldsumme aus der Hosentasche gestohlen

38
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto

Hilden. Am Mittwochmittag hat ein Diebes-Duo einem 32-jährigen Mettmanner einen fünfstelligen Geldbetrag gestohlen. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Laut Polizei war der 32-Jährige gegen 11.50 Uhr bei einer Bank an der Robert-Gies-Straße in Hilden. Er hob dort einen fünfstelligen Geldbetrag von seinem Konto ab und steckte die Geldscheine in einen Briefumschlag, den er vor den Geschäftsräumlichkeiten in seiner Hosentasche verstaute.

Der Mettmanner bemerkte ein Paar neben sich. Einen kurzen Augenblick später wies der Mann die Frau an, ihm zu folgen. Beide gingen in Richtung Schulstraße davon

„Wenige Minuten später bemerkte der Mettmanner das Fehlen des Briefumschlags und informierte folgerichtig unmittelbar die Polizei“, hieß es von offizieller Seite. Eine Fahndung verlief erfolglos. Zu den Tätern liegen Beschreibungen vor:

Erste Person:

  • weiblich
  • circa 160-170 cm groß
  • schlanke Figur
  • bekleidet mit einer braunen Jacke

Zweite Person:

  • männlich
  • circa 170-180 cm groß
  • schlanke Figur
  • dunkel gekleidet

Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zur Identität des flüchtigen Paares tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 898 6410, in Verbindung zu setzen.