Trauer-Café in Wülfrath

164
Das Trauer-Café bietet eine Möglichkeit für einen Austausch. Foto: pixabay
Das Trauer-Café bietet eine Möglichkeit für einen Austausch. Foto: pixabay

Wülfrath. Am Sonntag, 25. September, stehen von 15 bis 17 Uhr geschulte Begleiter Trauernden in den Räumlichkeiten des Hospizbüros an der Goethestraße 65 zur Seite. Das Trauer-Café ist ein Angebot der Wülfrather Hospizgruppe. 

Der Verlust eines geliebten Menschen braucht Anteilnahme. Ob Lebenspartner, Schwester, Bruder, Mutter, Vater oder Freund, die Lücke ist groß. Die Erinnerung an die gemeinsame Zeit, an das Abschiednehmen ist noch so nah, so neu, so gegenwärtig und so schwer auszuhalten.

Im Trauer-Café bietet die Hospizgruppe die Möglichkeit, der Trauer Raum und Zeit zu geben, zu reden oder zu schweigen, zu erzählen oder zuzuhören oder einfach nur beisammen zu sein.

Weil aufgrund von Baumaßnahmen das Corneliushaus bis voraussichtlich Ende 2022 geschlossen bleibt, findet das Trauer-Café übergangsweise im Hospizbüro statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.