Sängerkreis: Musik zwischen Himmel und Erde im Oktrober

114
Der Sängerkreis auf der Bühne. Foto: MGV Sängerkreis
Der Sängerkreis auf der Bühne. Foto: MGV Sängerkreis

Wülfrath. „In der Dämmerung – Musik zwischen Himmel und Erde“ lautet der Titel des nächsten Konzerts des MGV-Sängerkreises am Sonntag, 23. Oktober, ab 17 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche.

Die heiße Phase für den Chor beginnt: In rund einem Monat führt der MGV Sängerkreis sein neues Konzertprogramm „In der Dämmerung – Musik zwischen Himmel und Erde“ auf. Das Publikum erwartet eine „emotional-musikalische Choraufführung“, die alles präsentiert, was Männerstimmen ausmacht“, lädt Jürgen Ahrweiler für den Wülfrather Chor ein.

Die Töne reichen vom leisesten Piano bis zum schallenden Forte. Stefan Steinröhder hat geistliche und weltliche Werke ausgewählt, die Kontraste beinhalten, genauso, wie die titelgebende Dämmerung von einem Blassgrau bis zu einem Blutrot alle Facetten in sich trägt.

Die Sänger haben bereits eine intensive Probenphase absolviert und sich am Programm enorm weiterentwickelt. „Es macht riesig Spaß mit der Truppe zu arbeiten, alle sind hochmotiviert“, so Stefan Steinröhder. „Man merkt zudem, dass sich alle mögen und freundschaftlich verbunden sind. Das bringt eine Harmonie in den Klang, die nicht durch Technik zu erreichen ist“.

Chorsprecher Marc Torner ergänzt: „Es ist spannend zu sehen, dass selbst ein Chor mit so langer Vergangenheit immer wieder neues entdecken kann. Die Sänger hatten eine tolle Zeit.“. Man freue sich bereits, de, Publikum das Programm am 23. Oktober zu präsentieren.

Die Probenphase ist fast abgeschlossen. Dennoch: Erfahrene Sänger können für das Konzertprojekt beim Chor einsteigen. Die Proben finden donnerstags von 20 bis 22 Uhr im Gemeindehaus „Am Pütt“ in Wülfrath statt.

Weitere Informationen gibt es online unter www.mgv-wuelfrath.de oder per E-Mail an: info@mgv-wuelfrath.de.

Karten für das Konzert in der Stadtkirche gibt es bereits: bei der Goldschmiede Goldberg, im Geniessertreff Schlüter und bei allen Sängern zum Preis von 15 Euro. Kinder unter 14 Jahren zahlen zehn Euro.