Heute in Velbert: Finissage samt Lesung in Langenberg

52
Mehrere Pinsel stehen in einem Glas. Foto: pixabay
Mehrere Pinsel stehen in einem Glas. Foto: pixabay

Velbert. Zur Finissage der Ausstellung „Leichtigkeit des Seins“ lädt die galerie#23 am heutigen 18. September ab 15 Uhr zu einer Lesung zum Thema „Über den Weg von Tod und Trauer zur Leichtigkeit des Seins“ ein.

Der Dichter und Trauerredner Rolf Schulze aus Velbert-Langenberg spannt einen Bogen vom Tod zur „Leichtigkeit“ und beschreibt Möglichkeiten zum persönlichen Umgang mit dem Prozess des Sterbens und der Trauer: Von der Ahnung eines Seins über den Tod hinaus, vom Umgang der Hinterbliebenen mit ihren Toten in unterschiedlichen Kulturen und Epochen sowie der Bedeutung der Kunst in diesen Prozessen. Fotos der Langenberger Fotografin und Fotokünstlerin Heike Vander, die auch mit Werken in der aktuellen Ausstellung vertreten ist, untermalen die Lesung.

Die Galerie an der Frohnstraße 3 in Velbert-Langenberg, ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet.