Sportwagen gerät in Gegenverkehr: Fünf Verletzte

1
Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz.
Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Siegen (dpa/lnw) – Auf einer Bundesstraße in Siegen sind bei einem frontalen Zusammenstoß von zwei Autos fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Auf dem Zubringer zur Autobahn 45 kam am Samstagabend ein 25 Jahre alter Sportwagenfahrer mit seinem Wagen von der Straße ab und geriet in den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte. Dort sei er mit dem Wagen eines 51-Jährigen zusammengeprallt. Der 25-Jährige wurde laut Polizeiangaben leicht, seine ebenfalls 25 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Der 51-Jährige und eine 40 Jahre alte Mitfahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt, der 30 Jahre alte Beifahrer des Mannes erlitt schwere Verletzungen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte der 25-Jährige offenbar in einer Kurve zu stark beschleunigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 000 Euro. Den Sportwagen und den Führerschein des 25-Jährigen stellte die Polizei sicher.