Velbert: Wieder brennt ein Wohnwagen in Neviges

1302
Der stark beschädigte Wohnwagen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Foto: Polizei
Der stark beschädigte Wohnwagen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Foto: Polizei

Velbert. Am Freitagabend sind Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei gegen 22.05 Uhr zu einem Brand an der Schillerstraße im Siepen in Neviges gerufen worden. In Höhe der Häuser 2 und 18 stand das Heck eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Wohnwagens in Flammen.

„Die schnell eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand löschen, aber nicht verhindern, dass an dem Wohnwagen der Marke Hobby Exclusive schwerer Sachschaden entstand“, berichtet die Polizei. Durch die Hitze, Ruß und Asche beschädigt worden seien zudem zwei in unmittelbarer Nähe des Wohnwagens geparkte Autos. Den insgesamt entstandenen Sachschaden, an dem gerade erst urlaubsfertig gepackten Wohnanhänger und den zwei Wagen, hat die Polizei noch nicht genau beziffern können. Die Schadenssumme soll allerdings bei mindestens 10.000 Euro liegen.

„Schon im Zuge erster polizeilicher Ermittlungen am Brandort erhärtete sich der Verdacht, dass das Feuer am Wohnwagen von bislang noch unbekanntem Täter vorsätzlich gelegt wurde“, so die Polizeibehörde. Hinweise auf den Täter oder ein Motiv liegen bisher nicht vor.

Die Polizei hat Spuren am Tatort gesichert sowie weitere Ermittlungen veranlasst. Der vom Feuer schwer beschädigte Wohnwagen wurde sichergestellt.

Es ist nicht der erste Wohnwagenbrand in Neviges. Im Mai kam es an der Konrad-Adenauer-Straße zu einem Vorfall, bei dem Einsatzkräfte innerhalb weniger Stunden zweimal ausrücken mussten. Auch bei diesen Bränden ging die Polizei vor vorsätzlichen Taten aus.

Sachdienliche Angaben zur Klärung der Straftat sowie Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946-6110, jederzeit entgegen.