Hilden: Unfall im Parkhaus am Itter-Karree

120
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. Am Dienstag ist es laut Polizei in der Zeit zwischen 8.40 und 14 Uhr im Parkhauses im Itter-Karree zu einem Unfallflucht gekommen. 

Demnach parkte in silbergrauer Seat Ateca mit Wuppertaler Kennzeichen (W-) auf der Parkebene P2 des Parkhauses am Warrington-Platz 10. In dieser Zeit wurde der Seat von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug an der Fahrzeugfront angefahren und beschädigt.

„Hierbei entstand am silbernen Ateca ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden in Höhe von 700 Euro“, hieß es. „Der Verursacher verließ den Unfallort ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen“.

Gegen 12.45 Uhr hatte sich eine ältere Dame am Informationsstand des benachbarten Elektronikhändlers gemeldet: Die Frau gab laut Polizei an, im Parkhaus ein Fahrzeug beschädigt zu haben und ließ, auf der Suche nach dem betroffenen Halter des angefahrenen Fahrzeugs, den Halter im Geschäft ausrufen. Als sich aber nach mehreren Minuten niemand meldete, verließ die Frau den Markt, ohne dort ihre Personalien zu hinterlassen.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

  • 55- bis 65-jährige Frau – weiß-graues Haar
  • Brillenträgerin
  • bekleidet mit beigefarbenem Mantel / Jacke

Sachdienliche Hinweise oder die eigenständige Meldung der gesuchten Frau nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.