Erstmals seit Corona: Schulneujahrsempfang an Düsseldorfer Hauptschule

14
Eine Tafel hängt in einer Schule an der Wand. Foto: pixabay
Eine Tafel hängt in einer Schule an der Wand. Foto: pixabay

Ratingen/Düsseldorf. Erstmals seit zwei Jahren konnte die Düsseldorfer Hauptschule Bernburgerstraße wieder zum Schulneujahrsempfang einladen. Das teil Interaktiv Ratingen mit. 

Alle Kooperationspartner aus unterschiedlichen Bereichen wie Sport, Wirtschaft, Kultur, Polizei, Stadt und Bildung waren zu Gast. Schulleiterin Frau Loose bedankte sich bei allen Partnern für das große Engagement rund um ihre Schüler und Schülerinnen. Mit derlei Engagement würde für mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit gesorgt.

Die interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH ist nicht nur der Träger im Ganztag, sondern hat bereits vor der Trägerschaft für Sport, Kunst, Musik und Sozialtraining gesorgt. Einen kleinen Einblick lieferte gleich zu Beginn interaktiv-Mitarbeiterin Izolda Barudzija mit ihrem Chor, der aus Schülerinnen und Schülern der internationalen Klassen bestand. Im Rahmen dieses Musikprojekts der neuzugewanderten Kinder werden über die Musik und das Singen Sprache und Kultur vermittelt, aber auch Hemmungen abgebaut und das soziale Miteinander gestärkt.

Das von den Schülerinnen und Schülern liebevoll vorbereitete Buffet sorgten abschließend für einen rundum gelungen Spätnachmittag.