„Tolle Knolle“: Wülfrath feiert Kartoffelfest mit verkaufsoffenem Sonntag

7209
Neuer Rekord: Ganze 675 Kilo Kartoffeln wurden für den guten Zweck aufgewogen. Foto: Mathias Kehren
Neuer Rekord: Ganze 675 Kilo Kartoffeln wurden für den guten Zweck aufgewogen. Foto: Mathias Kehren

Wülfrath. In Wülfrath wird dieses Wochenende das Kartoffelfest gefeiert. Jede Menge Programm erwartet die Besucher rund um das Fest entlang der Schwanenstraße und in der Innenstadt. Morgen öffenen die Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag. 

Die offizielle Eröffnung fand jetzt auf der Festmeile entlang der Schwanenstraße statt. Von der Bühne aus riefen Bürgermeister Rainer Ritsche und der Vorstand der Interessengemeinschaft „Wülfrath pro“, vertreten durch Dirk Herbener und Fabian Schulz, die „Tage der tollen Knolle“ aus.

Die Besucher in Wülfrath dürfen sich auf viel Programm, Mitmachangebote und Köstliches aus der Kulinarik rund um die Kartoffel freuen. Mehr zum Programm auch hier.

Als erster Höhepunkt des Festgeschehens gab es gleich einen Klassiker: „Das Aufwiegen“. Ziel des Ganzen ist, möglichst viele Kartoffeln für einen guten Zweck aufzuwiegen. Dazu steigen mehrere Personen auf einen Teil einer Balkenwaage, während auf der anderen Seite ein Kartoffelberg aufgeschichtet wird. Und zwar genau so lange, bis die Waage ins Gleichgewicht gekommen ist.

Moderator Thomas Reuter hatte nichts dem Zufall überlassen. Die Personen, die sich als Gegengewicht zum Kartoffel-Stapel auf die Waage begeben durften, waren gut ausgewählt und konnten ihr Gewicht voll ausspielen.

Nachdem im ersten Versuch ein Stapelfehler einige Kartoffelsäcke zum Rutschen gebracht hatte, gelang im zweiten Versuch der Rekord: Erst weit über 30 Sack mit einem Gesamtgewicht von 675 Kilo brachten die Waage aus dem Gleichgewicht und die Ausgewogenen in die Höhe. Ein neuer Rekord.

Insgesamt eine Tonne Cilena hatte „Wülfrath pro“ für die Verwiegeaktion auf Lager. Während die aufgewogenen 675 Kilo jetzt an die Tafel für Niederberg gehen und dort bedürftigen Menschen zugute kommen, wird der Rest geschält. Und das geschieht auch auf dem Fest, beim Schälwettbewerb, der am Sonntag, 25. September, ausgetragen wird.

Wülfrather und Besucher können sich am heutigen Samstagabend noch auf ein Feuerwerk freuen, eine Premiere beim Kartoffelfest. Außerdem öffnen am morgigen Sonntag die Geschäfte von 13 Uhr bis 18 Uhr und auch eine neue Kartoffelkönigin oder -könig soll noch gekrönt werden. Das Programm steht hier.