Karikaturenpreis geht an Tobias Hacke für «Schüleraustausch»

16

Düsseldorf (dpa/lnw) – Der 23. Deutsche Karikaturenpreis geht an Tobias Hacke für sein Werk «Schüleraustausch». Das teilte der Veranstalter am Sonntag in Düsseldorf mit. Der Nürnberger mit dem Künstlernamen Gymmick darf sich über 4000 Euro freuen. Das Werk zeigt zwei Soldaten im Schützengraben, die kürzlich noch Schüler waren und vor dem Krieg voneinander lernten. Laut Jury zeigt das in schwarz-weiß gezeichnete Bild den besonderen Irrsinn des Krieges.

Der 23. Deutsche Karikaturenpreis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert und stand in diesem Jahr unter dem Motto «Lass mich in Frieden». 236 Künstler hatten ihre Werke eingereicht. Der mit 1000 Euro dotierte Publikumspreis wird im nächsten Jahr auf der Leipziger Buchmesse verliehen.