Workshops mit „Möbelaktivistin“ Esther Ollick in Heiligenhaus

131
Esther Ollick gibt zwei Workshops in einem Zirkuszelt an der Hülsbecker Straße in Heiligenhaus. Foto: Veranstalter
Esther Ollick gibt zwei Workshops in einem Zirkuszelt an der Hülsbecker Straße in Heiligenhaus. Foto: Veranstalter

Heiligenhaus. Esther Ollick nennt sich selbst „Möbelaktivistin“ und könnte dem ien oder anderen auch aus der TV-Show „Bares für Rares“ bekannt sein. In Heiligenhaus bietet sie jetzt zwei Workshops an: „Möbelaufarbeitung“ und „Stuhlsitze polstern & beziehen“. Es sollte Kleidung getragen werden, die „schmutzig“ werden darf.

Die Kurse finden in besonderer Umgebung statt: im Zirkuszelt. Auf der Wiese an der Hülsbecker Straße (neben der Karl-Heinz-Klein-Halle) steht Anfang Oktober ein Zirkuszelt. Dieses verwandelt sich an den beiden Nachmittagen in eine Werkstatt, wo sich die Teilnehmenden kreativ austoben können.

Die Workshops dauern rund 4,5 Stunden (inkl. Pausen und Snacks). Im Anschluss kann jeder ein selbstgestaltetes Werkstück mit nach Hause nehmen. Mehr über Esther Ollick steht auf ihrer Homepage: https://www.moebelaktivistin.de/pages/uber-mich.

Möbelaufarbeitung

In diesem Kurs gibt es eine kurze Einführung in die Oberflächenaufarbeitung, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Materialien, Materialkombinationen und Techniken ein eigenes Werkstück bearbeiten und mit nach Hause nehmen können. Jeder Teilnehmer bekommt in dem Kurs eine kleine Schatulle ausgehändigt, die in dem Workshop mit den vorhandenen Materialien und dem angeeigneten Wissen nach eigenem Geschmack gestaltet wird.

Der Workshop findet statt am Freitag, 7. Oktober, von 16 bis 21 Uhr im Zirkuszelt auf der Wiese an der Hülsbecker Straße in Heiligenhaus. Tickets für 69 Euro (inkl. 30 Euro Materialkosten) gibt es unter https://www.neanderticket.de/?433106 oder im Kulturbüro im Vorverkauf.

Sitzflächen polstern und beziehen

Dieser Workshop beinhaltet eine kurze Einführung über Wissenswertes zu Handwerkzeugen, Polsterstoffen und Polstermaterialien. Jeder Teilnehmer bekommt einen angefertigten Polsterrahmen (passend für eine Getränkekiste) ausgehändigt, der im Workshop von Grund auf gepolstert wird: Gurte spannen, Leinen aufbringen, Schaumstoff schneiden und aufkleben, Watte aufbringen, Sitz beziehen, Ecken modellieren. Es stehen verschiedenen Polsterstoffe zur Auswahl: Kunstleder, uni oder gemusterte Gewebe.

Der Workshop findet statt am Samstag, 8. Oktober, von 16 bis 21 Uhr im Zirkuszelt auf der Wiese an der Hülsbecker Straße in Heiligenhaus. Tickets für 89 Euro (inkl. 50 Euro Materialkosten) gibt es unter https://www.neanderticket.de/?433108 oder im Kulturbüro im Vorverkauf.