Lintorfer glänzen bei Deutscher Meisterschaft

27
Claudia und Robert Jäkel vom TuS 08 Lintorf glänzten bei der Deutschen Meisterschaft. Foto: TuS 08 Lintorf
Claudia und Robert Jäkel vom TuS 08 Lintorf glänzten bei der Deutschen Meisterschaft im September. Foto: TuS 08 Lintorf/Archiv

Ratingen. In Saarbrücken hatten die Deutschen Meisterschaften im Zehn-Kilometer-Straßenlauf stattgefunden.

Insgesamt 583 Aktive kämpften um die Medaillen. In drei Rennen wurden die Deutschen Meister und Meisterinnen in den verschiedenen Altersklassen ermittelt.

Vom TuS 08 Lintorf war das Trainer-Ehepaar Robert und Claudia Jäkel nach Saarbrücken angereist, um sich der starken Konkurrenz in ihren Altersklassen M55 bzw. W50 zu stellen.
Bei trockenen, aber sehr windigen Verhältnissen galt es einen 4-Runden-Kurs mit Start und Ziel an der Ludwigskirche zu bewältigen.

Im gemischten Rennen ab Altersklasse M50/W50 aufwärts konnte sich Robert Jäkel von Beginn an in der rund 20-köpfigen Führungsgruppe behaupten. Obwohl die Gruppe von Runde zu Runde kleiner wurde, war es am Ende dann doch denkbar knapp für Robert Jäkel.
Mit einem Top-Resultat von 36,13 Minuten belegte er den 5. Platz in der M55. Ihn trennten schlussendlich nur 12 Sekunden vom Deutschen Meister seiner Altersklasse.
Der 57-jährige Jäkel war dennoch zufrieden mit dem Resultat, welches für ihn Altersklassen-Bestzeit bedeutete.

Der eher auf die längeren Strecken spezialisierte Jäkel blickt nun bereits hoffnungsvoll auf das kommende Wochenende. Dann wird er bei den Deutschen Halbmarathon Meisterschaften in Ulm erneut am Start sein.

Auch seine Frau Claudia Jäkel erlief sich in Saarbrücken eine Top-Ten-Platzierung. Die 52-jährige erreichte in 43,47 Minuten als Siebte der W50 das Ziel und blickt nun ebenfalls zuversichtlich auf die Halbmarathon-DM in Ulm.

Damit nicht genug: Eine Woche nach den Meisterschaften fanden am 25. September die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Ulm statt. Robert und Claudia Jäkel vom TuS 08 Lintorf stellten sich nach ihrem Start in Saarbrücken erneut einer Herausforderung.

Robert Jäkel zeigte erneut, dass er zur deutschen Spitze in der momentan sehr starken Altersklasse M55 gehört. In persönlicher AK-Bestzeit von 1:19:35 h belegte er einen sehr guten 4. Platz. Claudia Jäkel konnte sich ebenfalls im vorderen Feld der Deutschen Meisterschaften platzieren. Nach 1:35:58 h erreichte sie das Ziel im Ulmer Donaustadion und wurde mit dem 6. Platz in der W50 belohnt.