Pilot von Passagierjet mit Laserstrahl geblendet

31
Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber.
Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber. Foto: Marijan Murat/dpa/ZB

Bönen/Kamen (dpa/lnw) – Der Pilot eines Passagierjets ist im Anflug auf den Dortmunder Flughafen mit einem Laser geblendet worden. Der Tower des Flughafens habe am Dienstagabend die Polizei informiert, wie diese am Mittwoch berichtete. Der Strahl sei aus dem südlichen Bönen oder dem Kamener Ortsteil Heeren-Werve auf den Jet gerichtet worden.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und bittet Zeugen, sich zu melden. In den vergangenen Wochen war es in Mönchengladbach und Wesel zu ähnlichen Vorfällen gekommen.