Mettmann: Äpfel pflücken mit den Stadtwaldkids

94
Die Goldberger Mühle wurde erstmals im Jahr 1450 erwähnt. Foto: Kreisstadt Mettmann
Die Goldberger Mühle wurde erstmals im Jahr 1450 erwähnt. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die Apfelbäume auf der Streuobstwiese im Stadtwald Mettmann hängen voller Äpfel. Die Ernte kann beginnen: am 16. Oktober von 15 bis 18 Uhr.

Die Stadtwaldkids und die „Aulen Mettmanner“ laden Familien und Kinder ab sechs Jahre, aber auch jüngere Kinder in Begleitung eines Erwachsenen zur Apfelernte ein. Es werden viele kleine und große Erntehelfer benötigt. Mutige große Helfer, die in die Bäume klettern und flinke kleine Helfer, die auf dem Boden die Äpfel einsammeln.

Die geernteten Äpfel werden dann direkt zur Goldberger Mühle gebracht, wo das Saftmobil der Mettmanner Mosterei Rapp wartet und aus den Äpfeln leckeren Apfelsaft presst. Der Apfelsaft aus den Stadtwald-Äpfeln kann dann direkt vor Ort gekauft werden. Es können Apfelpflücker und Sammelkörbe mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.