Herbstprogramm in der Textilfabrik Cromford

59
„Blick aus dem Herrenhaus auf den Cromford Park“. Foto: LVR-Industriemuseum
„Blick aus dem Herrenhaus auf den Cromford Park“. Foto: LVR-Industriemuseum

Ratingen. Der Oktober startet in der Textifabrik mit Führungen und einem Herbstprogramm.

Am Sonntag, 2. Oktober, lädt das Museum ab 11.30 Uhr zu einem historischen Herbstspaziergang rund um das Gelände der Baumwollspinnerei ein. Bei dem Outdoor-Angebot auf den Spuren der Gründerfamilie erfahren die Teilnehmenden spannende Details rund um das frühindustrielle Ensemble der ersten Fabrik auf dem Kontinent.

Dieses umfasste um 1800 deutlich mehr war als die noch heute erhaltenen Gebäude. Auf dem geführten ca. 90-minütigen Spaziergang von Unter- nach Obercromford erschließt sich das Gelände an dem Flüsschen Anger, wie es von den Fabrikgründern genutzt wurde. Unterwegs erfahren die Teilnehmenden viele interessante Details zur Geschichte des Ratinger Stadtteils Cromford.

Ebenfalls am 2. Oktober findet eine Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung „Modische Raubzüge. Von Luxus, Lust und Leid. 1800 – heute“ statt. Los geht es um 14 Uhr.

Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Plätze sind allerdings begrenzt. Tickets sind buchbar unter: www.shop.industriemuseum.lvr.de.

In den Herbstferien finden zudem zwei Workshops statt in der Textilfabrik: „Malen mit Licht“ am 4. sowie am 13. Oktober, jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr.  Am 6. und 11. Oktober hingegen steht Rätselspaß bei der „Reise des Mantikor“ für Kinder zwischen sechs und elf Jahren auf dem Programm.

Informationen zum gesamten Programm und den Kosten unter: www.industriemuseum.lvr.de.