Jugendliche rauben 15-Jährigen aus: Kripo ermittelt

227
Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall. Foto: Polizei/symbolbild
Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall. Foto: Polizei/symbolbild

Hilden. Am frühen Freitagabend haben drei Jugendliche einen 15-Jährigen auf einem Verbindungsweg zwischen dem Schwanenplatz und der Benrather Straße eines geringen Geldbetrags beraubt. 

„Gegen 19 Uhr wurde ein 15-Jähriger auf einem Verbindungsweg zwischen dem Schwanenplatz und der Benrather Straße von einem Trio angesprochen“, berichtet die Polizei zu dem Vorfall. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und bedrohten den Jugendlichen. Der 15-Jährige händigte einen geringen Bargeldbetrag, dann flohen die Räuber zu Fuß über die Benrather Straße und im weiteren Verlauf in Richtung Stadthalle. Der 15-Jährige rief die Polizei.

Weil eine Fahndung erfolglos verlief, hofft die Behörde nun auf Hinweise von Zeugen. Die Jugendlichen sollen circa 16 Jahre alt gewesen sein. Einer der Täter solle eine weiße Jacke, eine schwarze Jogginghose der Marke „adidas“ und eine schwarze Umhängetasche getragen haben. Einer der beiden anderen Jugendlichen soll mit einer schwarzen Jacke mit roten Applikationen bekleidet gewesen sein und ein weißes Fahrrad dabei gehabt haben. sich. Der dritte Jugendliche solle eine schwarze Weste, eine Jeanshose und schwarze Schuhe getragen haben.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen eines Raubdeliktes ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 898 6410, in Verbindung zu setzen.