Langenfeld: Seniorin (87) um fünfstelligen Geldbetrag gebracht

88
Eine Seniorin erhält einen Anruf. Foto: Polizei/Symbolbild
Eine Seniorin erhält einen Anruf. Foto: Polizei/Symbolbild

Langenfeld. Am Freitagmittag ist eine 87-Jährige mittels Schockanruf um eine fünfstellige Summe gebracht worden. Die Polizei warnt.

Die Polizei im Kreis Mettmann warnt aktuell vor Betrügern. Jüngst ist es in Langenfeld zu einem Vorfall gekommen. Die Seniorin hatte am Freitag gegen 14.15 Uhr einen schockierenden Anruf erhalten: Ein Unbekannter gab sich als Polizist aus und erzählte der Seniorin, ihr Enkel habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und solle eine Kaution zahlen, um der Inhaftierung zu entgehen.

Die Langenfelderin holte Bargeld aus dem Schließfach ihrer Hausbank und übergab den fünfstelligen Bargeldbetrag schließlich an eine ihr unbekannte Frau.

„Erst später hielt die Seniorin Rücksprache mit ihren Familienangehörigen und der Betrug fiel auf“, so die Polizei. Die Frau informierte die Behörde. Eine Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg.