Katja Burkard als Erste bei «Masked Singer» enttarnt

37
Katja Burkard, Moderatorin, steht als Figur
Katja Burkard, Moderatorin, steht als Figur "Der Brokkoli" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Köln (dpa) – Der Brokkoli wird ganz früh geerntet: Fernsehmoderatorin Katja Burkard ist als erste Prominente in der neuen Staffel der Kostüm-Show «The Masked Singer» enttarnt worden. Die 57-Jährige – eigentlich vor allem vom Konkurrenzsender RTL bekannt – musste am Samstagabend ihre Maskierung in der ProSieben-Sendung ablegen, weil sie zu wenige Stimmen der Zuschauer bekommen hatte. Die Moderatorin des Mittagsjournals «Punkt 12» steckte in einem riesigen Brokkoli-Kostüm.

«Ich bin wirklich traurig, dass es vorbei ist», sagte Burkard nach ihrem recht frühen Ausscheiden aus der Rate-Show. Aber die Konkurrenz sei auch sehr stark gewesen. Zudem glaube sie, dass sie noch nie so geschwitzt habe, wie in ihrem grünen Gemüse-Kostüm. Sie formulierte es so: «Ich bin Brokkoli im eigenen Saft.» Sichtlich fröhlich war sie, als sie erzählte, dass von ihren RTL-Kollegen wirklich niemand etwas von ihrer Teilnahme bei «The Masked Singer» gewusst habe.

In der Show treten Prominente als Sänger auf, verstecken ihre Identität aber hinter aufwendiger Kostümierung. Die Stars werden enttarnt, sobald sie nicht genügend Stimmen bekommen oder ganz am Ende gewinnen. Am Samstag startete die siebte Staffel. Nach dem Abgang des Brokkoli sind nun unter anderem noch ein Maulwurf, eine Walross-Dame und eine schauriger Werwolf im Rennen.