Fans von Schalke und RWE prügeln sich: Rund 50 Beteiligte

154
Ein Einsatzwagen der Bundespolizei steht bereit. Foto: Volkmann
Ein Einsatzwagen der Bundespolizei steht bereit. Foto: Volkmann/Symbolbild

Essen. Am Sonntagabend ist es am Hauptbahnhof in Essen zu einer Schlägerei zwischen Fußballfans gekommen. 

Gegen 21 Uhr hatte die Leitstelle der Polizei Essen Kenntnis von einer am Hauptbahnhof stattfindenden Schlägerei erhalten – „in der Spitze“ sollen daran nach Behördenangaben etwa 50 Personen beteiligt gewesen sein.

„Bei den mutmaßlichen Schlägern soll es sich nach ersten Erkenntnissen um Personen aus den Fanlagern von Rot-Weiss Essen und Schalke 04 handeln“, so die Polizei Essen. Als Bundespolizisten in die Auseinandersetzung eingriffen, wurden sie ebenfalls attackiert. Zwei Beamte zogen sich leichte Verletzungen zu.

Die Polizei Essen unterstützte die Bundespolizei mit einem hohen Kräfteansatz. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnten mehrere Personen angetroffen und kontrolliert werden. Die Polizei erteilte mehrere Platzverweise, 16 Personen wurden zudem in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe zu der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.