Großer Streit nach Live-Video auf Spielplatz: Frau verletzt

90
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Dortmund (dpa/lnw) – Eine junge Frau ist während eines Streits mit vielen Beteiligten auf der Straße in Dortmund verletzt worden. Ausgangspunkt für den Vorfall soll ein Live-Video gewesen sein, das ein 20-Jähriger am Dienstag auf einem Spielplatz gestartet hatte, wie die Polizei berichtete. Während der Aufnahme sei er beleidigt worden. «Das löste weitere Beleidigungen unter mehreren Beteiligten aus, so dass der Personenkreis schnell größer wurde», hieß es in einem Bericht am Mittwoch. Zeugen hatten den Angaben zufolge zunächst von rund 20 beteiligten Menschen berichtet.

Als die 20-Jährige versuchte habe, zu schlichten, sei sie geschlagen worden, erklärten die Beamten. Ein Rettungsdienst habe die Leichtverletzte anschließend versorgt. Die alarmierte Polizei ermittelt nun gegen Tatverdächtige im Alter von 12 bis 42 Jahren.