Tah verteidigt Seoane: «Wir sind weiterhin überzeugt»

25
Thomas Müller (l) von München und Jonathan Tah von Leverkusen kämpfen um den Ball.
Thomas Müller (l) von München und Jonathan Tah von Leverkusen kämpfen um den Ball. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Porto (dpa) – Bayer Leverkusens Abwehrchef Jonathan Tah hat den schwer unter Druck stehenden Trainer Gerardo Seoane nach dem 0:2 beim FC Porto in Schutz genommen. «Wir sind weiterhin überzeugt. Der Trainer hat eine super Connection zu der Mannschaft, und wir wollen gemeinsam aus der Situation rauskommen», sagte der Verteidiger bei DAZN.

Seoane steht nach dem erneuten Rückschlag in der Champions League mehr denn je vor dem Aus. Ob der 43-Jährige noch sein Job-Endspiel am Samstag in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Schalke 04 bekommt, ist unklar. Nach der Niederlage in Porto äußerte sich zunächst niemand der Club-Verantwortlichen zu Seoanes Zukunft. «Es ist keine einzelne Person Schuld, wir sind alle in der Verantwortung», sagte Tah.

Nach übereinstimmenden Medienberichten vom Mittwoch gilt der ehemalige Bayern-Profi Xabi Alonso als Topfavorit auf die Nachfolge des Schweizers.