Terzic setzt Modeste in Sevilla auf die Bank

12
Dortmunds Anthony Modeste spielt den Ball.
Dortmunds Anthony Modeste spielt den Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Sevilla (dpa) – Borussia Dortmund startet ohne Anthony Modeste in das Champions-League-Spiel beim FC Sevilla. Nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen des früheren Kölners setzt Trainer Edin Terzic am Mittwochabend (21.00 Uhr/DAZN) dafür auf Youssoufa Moukoko im Sturm. Im Vergleich zum 2:3 beim 1. FC Köln am Wochenende wählt Terzic zudem eine etwas defensivere Variante und lässt im Mittelfeld Emre Can für den offensiven Donyell Malen beginnen.

Stammkeeper Gregor Kobel sitzt nach überstandener Verletzungspause erwartungsgemäß nur auf der Bank. Der Schweizer dürfte am Samstag im Bundesliga-Prestigeduell gegen Bayern München wieder ins Tor zurückkehren. Wie zuletzt steht auch in Sevilla Ersatzkeeper Alexander Meyer im Tor des BVB.