Braunschweig im Nordduell wieder mit Spielmacher Pherai

44
Immanuel Pherai spielt den Ball.
Immanuel Pherai spielt den Ball. Foto: Michael Matthey/dpa/Archivbild

Braunschweig (dpa) – Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig kann vor dem Nordduell mit dem FC St. Pauli wieder mit seinem Spielmacher Immanuel Pherai planen. Der Neuzugang von Borussia Dortmund fehlte zuletzt beim 1:1 in Kaiserslautern wegen eines grippalen Infekts. «Er hat nach seiner Krankheit zunächst individuell trainiert, ist seit Mittwoch aber wieder ganz im Mannschaftstraining integriert», sagte Trainer Michael Schiele am Donnerstag bei seiner Pressekonferenz zu diesem Spiel (Samstag, 13.00 Uhr/Sky).

Vor den Hamburgern hat Schiele trotz ihrer Negativserie von zuletzt sechs Spielen ohne Sieg großen Respekt. «Wir können den Punkt aus Kaiserslautern am Wochenende vergolden. Uns erwartet aber eine starke Mannschaft mit schnellem Spiel von hinten heraus», sagte der 44 Jahre alte Coach. Und ergänzte: «Sie kommen mit ihrem dynamischen, offensiven Fußball zu vielen Torchancen. Wir müssen alle wach sein.»