Ratingen: Bürgerbüro versteigert Fundsachen

141
Ein Hammer und Geldscheine sind zu sehen. Foto: pixabay
Ein Hammer und Geldscheine sind zu sehen. Foto: pixabay

Ratingen. Nach einer längeren Corona-bedingten Pause versteigert das Bürgerbüro der Stadt Ratingen am Mittwoch, 16. November, ab 13 Uhr im großen Saal der Stadthalle, Schützenstraße 1, wieder alle Fundsachen, die nicht von Eigentümern oder Findern abgeholt und seit mindestens sechs Monaten aufbewahrt wurden.

Ab 12 Uhr können die Fundsachen besichtigt werden. Unter dem Hammer kommen neben vielen Fahrrädern auch Uhren, Schmuckstücke und sonstige Gegenstände. Bezahlt werden kann ausschließlich mit Bargeld, eine Bezahlung mit Schecks oder Kreditkarte ist nicht möglich.

„Bereits jetzt wird darauf hingewiesen, dass alle Fundstücke nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft wurden und Gewährleistungsansprüche jeglicher Art ausgeschlossen sind“, so die Stadt Ratingen.